• Praxis Schilling Schild Inhaberin
    Die Praxis Schilling bietet Psychotherapie (HP), MPU-Beratung und Unterstützung bei Hirntumoren.

Öffnungszeiten der Praxis

Die Praxis Schilling wird von mir seit 2018 geleitet und befindet sich in Fronhausen-Bellnhausen. Meine Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr.
In Notsituationen bin ich auch außerhalb der Öffnungszeiten und während des Wochenendes für dich da

Erreichbarkeit der Praxis

Du erreichst mich am besten unter der Telefonnummer 06426-930 54 54 oder per Mail unter praxis @ alia-schilling.de.
Spontane Besuche sind möglich, jedoch kann es dabei zu längeren Wartezeiten kommen, da meine Beratungen mit Termin stattfinden.
Hier kannst du meine freien Termine einsehen: https://calendly.com/alia-schilling

Meine Stärken

Ich praktiziere voller Engagement meinen Klienten gegenüber, habe Freude an deren Erfolgen und Leidenschaft zur Veränderung. Wenn es euch nach einem Gespräch, Besuch oder Telefonat mit mir besser geht, dann geht es der ganzen Welt besser. Denn ihr könnt in eurer neuen emotionalen Verfassung mit eurem Umfeld liebevoller und entspannter umgehen. Ihr seit geduldiger mit euren Kindern, freundlicher zu euren Eltern oder Partnern und gelassener an der Arbeit oder bei der Ausbildung. Wie ihr mit eurem Umfeld positiver umgeht, so geht dieses dann auch mit seinen Freunden und Bekannten positiver um. Dadurch entsteht eine Spirale der Anerkennung, Harmonie, Freude um uns herum. So multipliziert sich unser Coaching nach außen und kommt stärkend zu uns zurück.

Wenn du also eine effektive, lösungsorientierte Beratung mit einer engagierten, emphatischen Therapeutin suchst, dann bist du bei mir richtig. Psychische, soziale oder körperliche Veränderungen machen mir keine Angst und bleibe bei dir, wenn andere gehen oder schon gegangen sind..

Seit meiner Kindheit liebe ich es, mit Menschen zu reden, zuzuhören, Gruppen zu beobachten, an Seminaren teilzunehmen, zu lernen, zu lehren und positive Akzente zu setzen.
Wo andere Sport oder Musik ausüben, begeistere ich mich seit jeher mit Psychologie, Pädagogik,  Kommunikation und der Veränderung zum Guten.

Meine Schwerpunkte

  • Zuhören, Verstehen, Anerkennen, Bleiben und positive Veränderung
  • Psychotherapie: Gesprächs- und Verhaltenstherapie
  • MPU-Beratung: Vorbereitung auf die medizinisch-psychologische Untersuchung und den Leistungstest sowie der Nachsorge bei Suchterkrankungen
  • Nicht-medizinische Beratung bei Hirntumoren: Psychoonkologische Unterstützung, Sterbe- und Trauerbegleitung sowie Leitung der Hirntumor-Selbsthilfegruppe e.V.

Meine Ausbildung als Heilpraktikerin (HP)

Dich werden auch Fakten zu meiner Ausbildung interessieren. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie muss man eine schriftliche und mündliche Prüfung beim Gesundheitsamt ablegen. Diese umfasst Fragen zu psychiatrischen Krankheitsbildern und psychotherapeutischen Behandlungsansätzen. Hierbei müssen allgemein gültige Kenntnisse in einem Psychotherapieverfahren nachgewiesen werden. Dieses Wissen soll den angehenden Heilpraktiker für Psychotherapie befähigen, Patienten der Diagnose gemäß psychotherapeutisch zu behandeln. Voraussetzung dafür sind Grundkenntnisse in allen wissenschaftlich anerkannten Psychotherapieverfahren.

Mein Werdegang

Nach meinem Abitur (1998) war ich an verschiedenen Berufen interessiert, entschied mich aber zunächst für eine Ausbildung als Flugbegleiterin bei der Britannia in England. Während der weltweiten Flüge reifte in mir der Wunsch zu studieren, um weiterhin mit Menschen zu arbeiten.
So begann ich mein Lehramtsstudium, welches ich 2003 mit dem erstes Staatsexamen beendete. Im Anschluss ging es direkt ins Referendariat, das ich mit dem zweiten Staatsexamen auch erfolgreich abschloss. Danach arbeitete ich 13 Jahre als Pädagogin. Schon gleich merkte ich, dass der Fachunterricht in Mathematik und Englisch nicht alles war. Schüler und Schülerinnen kamen in Pausen, sowie vor und nach dem Unterricht auf mich zu, um mit mir zu reden, mir über ihr zuhause zu erzählen, mich um Rat zu fragen. Auch faszinierten mich die Gruppenstrukturen, Herausforderungen und Probleme innerhalb des Kollegiums. So begann ich mich mit Fachliteratur und Kursen zu psychologischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter, Mediation und dem Coaching  fortzubilden. Die Ausbildung zur Beraterin am Kinder- und Jugendtelefon half mir am besten, aktiv zuzuhören, den Focus zu halten und die Kindern Lösungen in ihrem Umfeld und für ihr Leben finden zu lassen. 

Im Jahre 2011 erkrankte mein Ehemann an einem Hirntumor, so dass ich 2016 seine Pflege, Betreuung und Palliativbegleitung übernahm. Damit veränderte sich mein Leben gravierend. Nach seinem Tod veränderte ich meine Berufung noch einmal,  qualifizierte ich mich als Palliativbegleiterin, machte die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie beim Gesundheitsamt in Gießen und eröffnete meine Praxis Schilling für Psychotherapie und MPU-Beratung in Fronhausen und helfe ehrenamtlich Hirntumorerkrankten. 

Seitdem bilde ich mich regelmäßig weiter, da, wie ich oben schon schrieb, die Psychotherapie, das Coaching, die Beratung meine Leidenschaft sind. 2019 bestand ich die mehrjährige Ausbildung zu zur diplomierten Persönlichkeitstrainerin, ein Jahr später die Fachfortbildung zur MPU-Beraterin. Außerdem belegte ich mehrere Lehrgänge u.a. zur ehrenamtlichen Betreuerin nach §§ 1896 ff. BGB und zum NLP-Coach sowie eine Einführung in die Homöopathie.

Ich freue mich, dich kennen zu lernen.